Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schülerreporter

Text
Gruppe1
Campimgplatz
Pause

Schülerreporter Philippa

Tiere im Turm

Wir waren auf einem Wandertag. Eine Station waren die Tiere im Turm. Wir sind zum Schloss Friedenstein gewandert. Wir sind dann rein gegangen. Eine Signalkanone haben wir auch gesehen. Zuerst haben wir die Stufen bis hoch gezählt. Es waren 93 Stufen. Wir haben im ersten Raum Skelette und seltene Tiere gesehen. Im zweiten Raum waren Katzen von aller Art. Im dritten Raum wurde gezeigt, wie ein Tier ausgestopft wird. Man konnte durch so eine Art Fernrohr gucken, wo man Eisberge sehen konnte. Unterschiedliche Eier konnte man auch sehen. Im 4. Raum konnte man Waldtiere sehen. Im 5. Raum konnte man unterschiedliche Vögel sehen, Insekten und Giftfrösche. Im letzten Raum waren die nachtaktiven Tiere zu sehen. Fragen wurden am Ende auch gestellt. Alle Tiere waren echt und ausgestopft.

Instrument3

 

Schülerreporter Philippa

Jonas war zu Besuch

Jonas ist der Sohn von Frau Osdrowski. Er hat selbst ein Akkordeon gebaut und hat es den Klassen vorgestellt, wie so ein Akkordeon gebaut wird. Er hat uns auch was vorgespielt. Fragen hat er beantwortet und gestellt. Er hat uns auch seine Mundharmonikasammlung vorgestellt. So hat er uns unterschiedliche Mundharmonikas gezeigt und uns zu allen was erklärt, auch zum Akkordeon. Er hat uns auf der Mundharmonika was vorgespielt mit einem Mundharmonikamikrofon und einem Verstärker.

 

 

Schülerreporter Mila

Heute bekamen wir Besuch von Jonas. Er hat uns seine selbstgebauten Akkordeons vorgestellt. Am Anfang hat er uns ein Lied vorgespielt auf seinem Akkordeon. Es war sehr interessant, wie das Akkordeon von innen aussieht. Dann hat er uns etwas auf der Mundharmonika vorgespielt. Jonas hat uns immer gefragt, ob wir Fragen haben. Leider ging die Zeit wie im Flug um. Jonas ist der Sohn von unserer Musiklehrerin. 

 

Instrument2

Schülerreporter Chiara

Hallo, ich bin Chiara und ich erzähle euch über Jonas´ Besuch. Jonas hat sein Akkordeon vorgestellt und hat uns sogar was vorgespielt. Das Lied hat sich angehört wie "Probier´s mal mit Ruhe und Gemütlichkeit". Jonas hat uns gezeigt, was in einem Akkordeon alles drin ist. Jonas hat sogar sein Akkordeon selbst gebaut, eins ist rot und eins ist schwarz weiß. Das rote hat Jonas geschenkt bekommen und hat es erneuert. Dann hat er noch was auf der Mundharmonika gespielt und noch was erklärt.

 

 

Schülerreporter Elisa

Akkordeon Stunde

Wir hatten eine sehr tolle Stunde bei Jonas Osdrowski. Jonas ist der Sohn von unserer Musiklehrerin. Er spielt viele Instrumente. Heute zeigte er uns sein selbst gebautes Akkordeon. Jonas spielt schon seit er vier Jahre alt ist ein Instrument. Er hat extra sein Akkordeon für uns auseinandergebaut und hat uns alles erklärt. Er hat uns auch ein cooles Lied vorgespielt. Jonas beantwortete alle unsere Fragen sehr gut. Das war eine tolle Stunde.

 

Instrument1

Schülerreporter Andre

Jonas

Jonas hat eine Mundharmonika und ein Akkordeon.

Er wohnt am Rande von Deutschland.

Er macht Musik bei Festen.

Er hat bunte Haare.

 

 

Schülerreporter Emily

Wir sind in den Klassenraum der 3. Klasse gegangen. Da hat Jonas auf uns gewartet. Er begrüßte uns. Als erstes hat er uns ein Lied vorgespielt. Eine Mundharmonika, ein Akkordeon, ein selbst gebautes Akkordeon hat er uns vorgestellt. Er hat uns erklärt, wie sie funktionieren. Mit seiner Mundharmonika hat er uns ein Lied vorgespielt. Dazu hat er einen Verstärker angeschlossen. Nach der Vorstellung haben wir Pause gemacht. Es war eine schöne Vorstellung über Jonas´ Instrumente.

Schülerreporterin Mila 

 

Unser Körper

 

In HSK geht es um unseren Körper. Da geht es nicht nur ums Innere sondern auch ums Äußere, wie z. B. was der Unterschied zwischen Mädchen und Jungen ist. Es geht auch um unsere Gesundheit. Wir haben ein Heft bekommen, einmal die Mädchen und das selbe für die Jungs. Dann haben wir einen Umschlag bekommen, wo ein kleines Körper-ABC drinnen ist, ein Leporello, wo es um das Baby im Bauch der Mutter geht, ein Faltblatt "Hallo, ich bin eine Eizelle", eine Geschichte von dem Leben auf der Spur, einen Zettel für die Eltern und einen Zettel für die Lehrer oder Lehrerinnen. Wir haben schon über die Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen geredet und haben dazu ein Plakat gemacht, wo z. B. draufsteht, dass Mädchen eine Scheide haben und Jungs einen Penis haben. Und wir haben über unsere Gesundheit gesprochen.

 

Von Mila Witschel am 13.12.21 aus der Klasse 4b

Schülerreporter Ole Klasse 4b

 

Die Exkursion

 

Am 11.10.2021 fuhren wir mit der Waldbahn auf den Boxberg.

Dort erwartete uns Herr Steinbrück.

Wir gingen nun in den Wald.

Es gab viele verschiedene Baumarten zu sehen. 

Zum Beispiel: Ahorn, Fichte und Buche.

Herr Steinbrück erklärte uns die verschiedenen Erkennungsmerkmale der Bäume.

Anschließend fuhren wir mit der Waldbahn zurück zur Schule.

Das war ein Spaß für die ganze Klasse. 

Schade, dass es vorbei ist. 

Es war sehr interessant.

Eine tolle Exkursion!

 

Euer Ole

 

 

Schülerreporter Tom Klasse 4b

 

Exkursion der Klasse 4b am 11.10.2021

 

Wir sind an der Bahnhaltestelle an der Schule in die Waldbahn eingestiegen und bis zum Boxberg gefahren. Dort wartete Mikolai´s und Frederyk´s Opa auf uns. Er ist ein Jäger und kennt sich im Wald richtig gut aus.

Er erklärte uns Bäume und ihre Blätter. Wir sammelten Blätter von Eiche, Buche, Ahorn, Fichte und Birke, die auf dem Boden lagen. Am Ende der Exkursion liefen wir wieder zur Bahnhaltestelle und fuhren in die Schule zurück. 

Es war sehr interessant und hat viel Spaß gemacht im Wald.

 

Wald
Wald
Schülerreporter Mila und Philippa Klasse 3b

Der Hort

Im Hort hat man viel Spaß. Nach dem Unterricht beginnt die Hortzeit. Wir sind sehr oft an der frischen Luft. Ist das Wetter mal nicht so schön, gibt es viele Angebote. Wir basteln oft zu Feiertagen im Hort. Beim Mittagessen ist es manchmal lustig. Wir haben ein Fest, das heißt Oma- und Opa-Nachmittag. Dazu tanzen wir und sagen Gedichte auf.

Unsere Erzieher sind immer für uns da. Die Hortzeit ist sehr schön.

 

Schülerreporter Helena Klasse 3b

Kneipp

Kneipp ist gesund.

Kneipp ist gut für die Durchblutung des Körpers.

Kneipp dient der Entspannung.

Kneipp bedeutet Bewegung.

Kneipp bedeutet gesunde Ernährung.

Kneipp beinhaltet Armbäder und Wassertreten.

Kneipp bedeutet mit Heilkräutern arbeiten z. B. im Schulgarten.

Kneipp bedeutet, sich an Klassenregeln und an die Hausordnung zu halten.

Kneipp bedeutet sich nicht zu streiten.

Kneipp bedeutet Gemeinsamkeit.

 

Schülerreporter Frederyk und Mikołai Klasse 3b

Der Ausflug zum Wasserspielplatz

Die Klassen 3 und 4 fuhren mit der Waldbahn zum Wasserspielplatz. Wir stiegen an einer Haltestelle aus. Dann hatten wir noch 30 Minuten zu wandern. Am Wasserspielplatz gab es Klettermöglichkeiten und Rutschen. Nach dem Mittagessen spielten wir weiter. Auf dem Rückweg kamen wir an einer Eisdiele vorbei. Das Eis war lecker. Mit der Waldbahn fuhren wir zurück. Sade! Der Tag ging viel zu schnell zu Ende. Es hat allen sehr gut gefallen.

 

Schülerreporter Elisa Klasse 3b

Corona-Regeln in der Schule

Die Corona-Regeln in der Schule sind sehr hilfreich. Die Regeln beziehen sich auf das ganze Gebäude vom Klassenraum bis zur Toilette. Im Klassenraum müssen wir keine Masken aufsetzen. Nach den Pausen müssen wir uns gründlich die Hände waschen. Wir können uns mit selbst mitgebrachten Desinfektionsflaschen die Hände desinfizieren. Im gesamten Schulgebäude müssen wir die Maske tragen. Wenn wir einer anderen Klasse begegnen, müssen wir 1m und 50 cm Abstand halten. Die Lehrer müssen im ganzen Unterricht die Maske tragen. Die Pausen sind eingeteilt zu 3 verschiedenen Zeiten. Zwei Klassen gehen raus auf den Spielplatz und auf den Hof. In der zweiten Pause wird gewechselt. Die Eltern oder andere Personen, die ihre Kinder abholen wollen, müssen hinten am Fenster, wo das Schild hängt klopfen. Und sonst müssen alle Lehrer, Hortner und Eltern auf dem Schulgelände eine Maske tragen. Wichtig ist nur, dass wir in Coronazeiten zusammen halten.

 

Schülerreporter Chiara Klasse 3b

Unsere Schule

1888 wurde sie als Volksschule eröffnet. 1958 wird ein Spielplatz und ein Nebengebäude gebaut. Das ist heute das Hortgebäude. Seit 1995 heißt die Schule „Erich Kästner“. 1999 wird eine neue Turnhalle gebaut. 2007 bekommt die Schule den Namen Kneipp-Schule. Im Hort gibt es ein großes Spielzimmer. Dort gibt es auch einen Speiseraum. Neben dem Hortgebäude ist der Schulgarten. Seit 2019 hat die Schule einen Dschungelspielplatz.

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

05. 07. 2022 - 09:30 Uhr bis 10:00 Uhr

 

06. 07. 2022 - 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr